Let's talk in English!

Achtung, die Kamera läuft!

Das Team des Diesterwegverlags zum Lehrwerk „Camden Market Junior“ war wieder bei uns und hat mit den Kindern der Klasse 3b und dem englischen Opa, Grandpa Phil, einen  Vormittag lang Filmaufnahmen gemacht.

Grandpad Phil erzählte drei Geschichten und ermunterte unsere Kinder zum Erzählen. Es wurde viel gelacht und wir erlebten wie aufwändig die Erstellung einer DVD sein kann.

Ein besonderes Highlight dieses Tages war, dass sechs Kinder ein kleines Tafeltheater zu einer Geschichte zeigen durften. Die Geschichten und das Tafeltheater werden auf der DVD zum Englischlehrwerk Anfang 2014 zu sehen sein.

Wir freuen uns schon sehr auf diese Filmausschnitte!:-)

White Horse Theatre Mai 2017

 

Das großartige White Horse Theatre besuchte Ende Mai unsere Schule und spielte zwei Stücke ganz auf Englisch vor.

 

Die Zweitklässler sahen Goggie:

Monica has been sent into the garden to play. The garden is boring - no computer, no tablet, no mobile phone. But then Monica hears a strange noise - and Goggie appears! Goggie takes Monica to the north pole- to Africa - to the bottom of the sea.

 

 

Die dritten und vierten Klassen besuchten: Lizzie and the Pirate

Lizzie falls asleep while reading her favourite book - a book about pirates! Suddenly her bed turns into a pirate ship, and the villainous Captain Porridge is leading her on a wild quest to the southern seas.

 

Wir haben schon sehr viel verstehen können und durften am Ende Fragen (natürlich auf Englisch) an die Schauspieler richten.

Sprachenlernen

ist etwas ganz Besonderes und nimmt an der Textorschule einen hohen Stellenwert ein. 

Wir beginnen mit dem Englischunterricht bereits in der zweiten Klasse mit einer Stunde pro Woche, um die natürliche Spontaneität, Begeisterung und Imitationsfreude für das Erlernen einer fremden Sprache möglichst frühzeitig zu nutzen.

Im Vordergrund des frühen Englischunterrichts steht die ganzheitliche und spielerische Begegnung mit der fremden Sprache. Dies geschieht durch wiederholtes Vorsprechen und Nachsprechen, durch Spiele und das selbstständige Bewältigen kleiner kommunikativer Situationen.

Der englischen Sprache wollen wir uns mit Liedern, Geschichten, Reimen, Spielen und kleinen Aktivitäten nähern. Im Mittelpunkt steht zunächst das Hörverstehen, unterstützt durch Mimik und Gestik und das Sprechen. Wir machen außerdem erste Kontakte mit anderen Kulturen.

Im dritten und vierten Schuljahr haben die Kinder zwei Stunden Englisch wöchentlich. Neben dem Mündlichen versuchen wir auch verstärkt das Lesen und Schreiben in der englischen Sprache zu berücksichtigen. Hierzu arbeiten wir mit dem Lehrwerk „Camden Market“ aus dem Diesterweg Verlag. Zudem führen die Kinder ein Sprachenportfolio, in dem sie ihre sprachlichen Fortschritte dokumentieren können.

Ben - our new student!